Schalpläne

Was sind Schalpläne?

Schalpläne sind Ausführungspläne für Bauteile, die ganz oder zum Teil aus Beton hergestellt werden. Sie stellen die Geometrie der Schalung bzw. die Form dar, in welche der Beton gegossen wird, um das gewünschte Bauteil herzustellen. Art, Inhalt und Grundregeln der Darstellung sind in der DIN 1356-1 geregelt. Schalpläne dienen als Kommunikationsmittel zwischen dem Planer und dem bauausführenden Unternehmen. Die Art der Darstellung sowie die Anzahl und Lage der Schnitte sollten daher stets so gewählt werden, dass das bauausführende Unternehmen ein klares Bild von der Geometrie des zu errichtenden Bauteils hat.

Schalpläne werden von dem Bauingenieur bzw. Konstrukteur auf Grundlage der architektonischen Ausführungsplanung erstellt und stellen das zu errichtende Bauteil maßstäblich in Grundrissen, Ansichten und Schnitten dar. Bei Plänen für Decken werden stets die Bauteile unterhalb der Decke dargestellt, welche als Auflager für die Decke fungieren. Zudem können auch aufgehende Bauteile oberhalb der Decke als nicht sichtbare Line oder Schraffur dargestellt werden. Des Weiteren beinhalten Sie Angaben zu der Lage und der Stückzahl von sogenannten Einbauteilen wie z.B. Ankerschienen, Lehrrohre, Anschweißplatten, Stahlprofile etc. Dies sind Elemente, welche vor dem Betonieren in der Schalung platziert werden müssen und nach dem Betonieren fest im Beton verankert sind. Nach den Plänen wir eine Negativform auf der Baustelle hergestellt, in welche der frische Beton gegossen wird.

Schalpläne sind nicht mit Schalungsplänen zu verwechseln. In Schalungsplänen werden die einzelnen Tafeln oder Platten dargestellt, welche die Negativform für den Beton bilden.

Sie möchten Schalpläne erstellen lassen? Gern erstellen wir Ihnen kurzfristig ein Angebot.